Inhalt - Krankenkasse - FR

Durch die Neuordnung im französischen Krankenkassensystem müssen alle Grenzgänger mit Wohnsitz und bisheriger Versicherung in Frankreich in die CMU eintreten. Personen, die bisher in der Schweiz im Rahmen des Kollektivertrags privat versichert waren, erhielten von Sympany ein entsprechendes Schreiben, dass sie nicht weiter versichert bleiben können. Obwohl Länderwahlrecht besteht und damit die französische Entscheidung anfechtbar ist, wird man wohl kaum ein entsprechendes Gerichtsurteil abwarten können.

Weitere Erklärungen von Sympany:

Änderungen GG_Kanton_BS_AG

Änderungen GG_Kanton_BL

Nicht betroffen sind jene Grenzgänger, die bisher in der Schweiz gesetzlich versichert waren. Neuversicherungen sind nur nach Wohnsitzwechsel möglich. Es besteht aber die Möglichkeit, zusätzlich zur CMU eine private Zusatzversicherung abzuschliessen.

Mitarbeitenden, die sich detaillierter informieren und beraten lassen wollen, empfehlen wir, die Firma ALLVES zu kontaktieren:

ALLVES-Services GmbH
Allfinanz Vorsorge Europa Schweiz
Spalenvorstadt 8
4051 Basel

Tel : +41 61 273 60 60
E-Mail: post@anti-clutterallves.com
Internet: www.allves.com