Haben Sie Probleme mit der Darstellung, dann klicken Sie bitte hier.

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Alles neu macht der Mai! Es ist ja nicht zu übersehen (und dies gar einen Tag vor dem Mai): Der AVR-Newsletter erscheint heute erstmals in neuem Gewand. Und auch unsere Website hat eine Verjüngungskur durchlaufen. Unter www.avroche.ch finden Sie alles Wissenswerte über den AVR – klicken Sie rein!

Der AVR war in den letzten Wochen intensiv, aber nicht ausschliesslich mit der neuen Website beschäftigt. Auch ein Folgegespräch mit John C. Reed (Leiter pRED) über den Verlauf der Umsetzung der grossen Veränderungen bei pRED stand auf der Agenda, um nur ein Beispiel zu nennen. John C. Reed hatte den Kontakt mit dem AVR für dieses Gespräch von sich aus gesucht – was wir als ein Zeichen für gute Sozialpartnerschaft und konstruktive Gesprächskultur bei Roche Basel verstehen. Von weiteren Projekten, an denen wir in der letzten Zeit gearbeitet haben, lesen Sie in unserer heutigen Ausgabe.

Wir sind sportlich unterwegs. Der AVR unterstützt die diesjährige Bike-to-Work-Aktion und den Firmenlauf – zu beidem erfahren Sie unten mehr. Und natürlich ist der AVR auch am Children’s Walk dabei – ich hoffe, wir sehen uns am 16. Juni in Sportlermontur!

Der Mai ist auch der Wonnemonat. Ich wünsche Ihnen neben Ihrer Arbeit schöne Frühlingstage und ausgiebige Phasen der Erholung an den verlängerten Wochenenden.

Sonnige Grüsse
Adnan Tanglay, Präsident AVR

 

Neue Vizepräsidentin Ursula Bingler im Interview

Ursula Bingler ist seit 25 Jahren für Roche tätig. Seit März 2014 ist sie die neue Vizepräsidentin des AVR. Im Gespräch erzählt sie von ihrer Laufbahn bei Roche und führt aus, was sie motiviert, sich in der neuen Funktion beim AVR zu engagieren. Ursula Bingler glaubt, dass unter anderem das Thema Work-Life-Balance den AVR in Zukunft beschäftigen wird. Ihren persönlichen Ausgleich findet die gelernte Innenausbauzeichnerin beim Malen und Spachteln im Atelier. mehr dazu

 

Generalversammlung 2014

Das sonnige Wetter am 20. März 2014 hätte einen Open-Air-Event zugelassen. Trotz des Sonnenscheins fanden sich aber auch dieses Jahr zahlreiche Mitglieder sowie interne und externe Gäste im grossen Auditorium für die 64. Generalversammlung des AVR ein. Auf dem Programm standen Neuwahlen sowie ein Blick zurück und nach vorne auf der To-do-Liste des AVR. mehr dazu

 

Schweizer Firmenlauf 27. Juni 2014

Roche Basel ist wieder dabei – laufen Sie mit am Firmenlauf am 27. Juni 2014! Die Teilnehmenden können die Strecke von rund sechs Kilometern joggen oder walken. Letztes Jahr belegten die Rocheianer bei den Frauen und bei den Männern die Spitzenplätze in der Teamwertung. Helfen Sie mit, dass wir auch dieses Jahr wieder ganz vorne mit dabei sind! An-/Abmeldefrist ist der 19. Juni 2014. mehr dazu

 

Arbeitnehmervertretung auf europäischer Ebene

Das Roche Europa Forum (REF) ist ein Zusammenschluss von Delegierten aller europäischen Roche-Landesgesellschaften, die mehr als 150 Mitarbeitende beschäftigen. Sie stellen gemeinsam den Europäischen Betriebsrat, welcher die Interessen der Arbeitnehmenden auf europäischer Ebene gegenüber der Geschäftsleitung vertritt. Adnan Tanglay, REF-Delegierter und Mitglied des REF-Vorstands, erzählt, wie man sich die Arbeit dieser multinationalen Arbeitnehmervertretung vorstellen muss. mehr dazu

 

Organisationsentwicklung Roche Pharma Schweiz (RPS)

Im Januar 2014 wurde die Organisationsanpassung von Roche Pharma Schweiz AG bekannt gegeben. 21 Mitarbeitende in Reinach sind betroffen. Der AVR schlug in der Konsultationsphase Massnahmen vor, wie der Stellenabbau minimiert werden könnte, und brachte einige Bedenken bezüglich der Anpassungen zum Ausdruck. Für RPS konnte ein Sozialplan ausgehandelt werden, der sich an den guten Bedingungen des kürzlich ausgehandelten Sozialplans der Reorganisation „pRED Strategy“ orientiert. mehr dazu

 

Bike to Work 2014

Radeln Sie im Juni zur Arbeit! Roche Basel macht mit bei der Gesundheitsaktion „Bike to Work“ 2014. Die Teilnehmenden organisieren sich in 4er-Teams und fahren an mindestens 50% ihrer Arbeitstage mit dem Velo zur Arbeit. Mitmachen lohnt sich doppelt und dreifach: Das Radeln macht fit und munter, schont die Umwelt – und auf die Teilnehmenden warten tolle Gewinne sowie ein attraktives Rahmenprogramm. mehr dazu