Haben Sie Probleme mit der Darstellung, dann klicken Sie bitte hier.
 

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu und wir können mit Stolz darauf zurückblicken. Auch wenn am Schluss bei den Lohnverhandlungen keine Einigung mit der Geschäftsleitung erzielt wurde, kann getrost von einem äusserst erfolgreichen Jahr für den AVR gesprochen werden. Es galt, neben der alltäglich anfallenden Beratungstätigkeit ein gefülltes und anspruchsvolles Jahresprogramm zu meistern.

Gleich zu Jahresbeginn erfolgte die Umsetzung der vom AVR mit guten Bedingungen ausgehandelten Sozialpläne für die Reorganisationen rund um Aleglitazar und pRED Strategy. Ein entsprechender Sozialplan konnte auch bei der Organisationsanpassung von Roche Pharma Schweiz AG (RPS) für den betroffenen Standort Reinach implementiert werden. Unabdingbar für diese und andere Erfolge des AVR ist die offen gestaltete und intensive Zusammenarbeit mit der Personalabteilung, der Standortleitung sowie den Funktionsleitungen. Auch dieses Jahr war es uns ein grosses Anliegen, die entsprechenden Kontakte an gemeinsamen Anlässen und Zusammenkünften zu pflegen. So konnten wir den Grundstein für die zukünftige Zusammenarbeit mit Herrn Jürg Erismann, unserem neuen Standortleiter Basel, anlässlich seines Besuches an einer der AVR Vorstandsitzungen legen. Wir erhielten die Gelegenheit, uns mit ihm auch in geselliger Runde am Vorgesetztenessen sowie an der Novemberparty auszutauschen. Den auf gegenseitigen Respekt und auf Vertrauen basierenden Dialog mit der Geschäftsleitung werden wir im neuen Jahr weiterführen und intensivieren.

Die positiven Zeichen von Ausbau und Veränderung, unter denen das gesamte Basler Areal für die kommenden Jahre stehen wird, sprechen auch für den AVR, dessen Herzstück das Team des Gesamtvorstandes mit den Standortvertretern, Beisitzern und Pensioniertenvertretern bildet. Sie sind es, die mit grossartigem persönlichen Einsatz, Zusammenhalt und Loyalität zum Gelingen unserer unterstützenden und beratenden Tätigkeit für die Roche Mitarbeitenden beitragen. Seien es die Kolleginnen und Kollegen, die sich schon längere Zeit aktiv engagieren oder diejenigen, die in diesem Jahr neu zu uns gestossen sind oder aber diejenigen, die uns verlassen werden: Ihnen allen gebührt an dieser Stelle grosser Dank.

Gleichzeitig freuen wir uns darauf, die im November neu gewählten Kolleginnen und Kollegen im AVR zu begrüssen und sie Ihnen im neuen Jahr vorzustellen. In neuer, gut aufgestellter Formation werden wir weiterhin gemeinsam, aktiv und stark für die Rechte der Mitarbeitenden einstehen und den sozialen Austausch pflegen. Ebenso arbeiten wir in bewährter Weise mit der Sektion Innerschweiz (AVR Rotkreuz) zusammen und konnten dieses Jahr unsere Kontakte zum Standort Schlieren (Roche Glycart AG) ausbauen.

Erwähnen möchten wir ausserdem die Ausgestaltung unserer neuen Webseite www.avroche.ch, die wir das Jahr über kontinuierlich bearbeitet und angepasst haben, um Sie über alles rund um den AVR auf dem Laufenden zu halten. So finden Sie auf unserer Seite die revidierte Version der Statuten und die überarbeitete Grundsatzvereinbarung, welche wir Ihnen in drei Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch) vorlegen.

Auch wenn das kommende Jahr den Anschein einer ruhigeren Zeit zu erwecken vermag - die Standortvertreterwahlen sowie der Pensioniertenausflug finden alle zwei Jahre statt - stellen wir uns ebenso im neuen Jahr einigen Herausforderungen. Einen Schwerpunkt werden die Vorbereitungen für die Salärrunde 2016 bilden. Daneben warten wir in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) mit einem neuen Konzept für die Generalversammlung des AVR auf, die am 19. März 2015 stattfindet. Wir laden Sie dazu heute schon herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Weiterhin werden wir unsere traditionellen geselligen Anlässe wie die Come-Together-Partys und die Novemberparty für Sie wie gehabt mit grösster Sorgfalt und Planung ausrichten.

Wir freuen uns auf das Kennenlernen, das Wiedersehen und den Austausch mit Ihnen!

Im Namen des Gesamtvorstandes wünschen wir Ihnen und Ihren Angehörigen eine schöne Weihnachts­zeit, angenehme Stunden mit viel Gemütlichkeit und einen guten Rutsch in das Jahr 2015!

Beste Grüsse

Adnan Tanglay, Präsident AVR
Ursula Bingler, Vizepräsidentin AVR