Haben Sie Probleme mit der Darstellung, dann klicken Sie bitte hier.

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Nach einer längeren Sommerpause meldet sich der AVR mit diesem Newsletter zurück. Entsprechend viel ist seither passiert, worüber wir Sie heute informieren möchten.

Bereits Ende Juni zog sich der AVR-Gesamtvorstand für drei Tage nach Rigi Kaltbad zurück: Am traditionellen Offsite-Meeting wurden Themen rund um die Zukunft der Roche diskutiert, wozu am zweiten Tag auch die HR-Leitung aus Basel und Rotkreuz eingeladen war.

Anlass zur Sorge bereitet dem AVR die steigende Anzahl der Reorganisationen in immer kürzerer Zeit. Gleich mehrere Restrukturierungsprogramme laufen zurzeit bei Roche oder sind geplant. Hier ist der AVR gefordert, am Ball zu bleiben und sich möglichst schnell in die Themen einzuarbeiten. Getreu seinem Motto «gemeinsam, aktiv, stark» setzt er sich mit viel Herzblut dafür ein, die Auswirkungen auf die Betroffenen so gering wie möglich zu halten und die Anzahl der Kündigungen zu reduzieren. Für dieses grosse Engagement danke ich meinen AVR-Kolleginnen und -Kollegen, insbesondere denjenigen vom geschäftsführenden Vorstand, für ihren unermüdlichen Einsatz in den Konsultationen.

Haben vielleicht auch Sie Lust, sich aktiv für die Roche-Mitarbeitenden zu engagieren? Im Oktober/November finden die nächsten Wahlen der AVR-Standortvertreter unter den aktiven Mitarbeitenden respektive des Pensioniertenvertreters unter den Pensionierten statt. Gesucht werden proaktive, gut vernetzte und verhandlungsstarke Persönlichkeiten, die während der nächsten zwei Jahre im AVR-Vorstand mitwirken möchten. Erstmals finden die Standortvertreterwahlen übrigens ausschliesslich online statt. Wir hoffen, dass sich dadurch noch mehr Mitarbeitende daran beteiligen werden.

Eine Premiere gibt es auch bei diesem Newsletter: Er wurde erstmals von Sabine Knosala verfasst, die Ebru Wittreck als Communication Managerin beim AVR ablöst.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spass bei der Lektüre!

Herbstliche Grüsse

Adnan Tanglay, Präsident AVR

 

Reorganisationen: So setzt sich der AVR für die Betroffenen ein

Gleich mehrere Reorganisationen laufen zurzeit bei Roche oder sind geplant. Betroffen sind Mitarbeitende in verschiedenen Geschäftsbereichen. Der AVR versucht, die Anzahl Kündigungen zu reduzieren und möglichst viele Mitarbeitende bei Roche zu behalten. Mehr dazu

 

AVR-Standortvertreterwahlen 2018: Kandidaten gesucht!

So schnell sind zwei Jahre vergangen! Oktober/November 2018 finden die nächsten Wahlen der AVR-Standortvertreter respektive des Pensioniertenvertreters im AVR-Vorstand statt. Hierzu erhalten Sie in den nächsten Tagen schriftlich Aufruf, Kandidaten für die Amtsperiode 2019/20 zu nominieren. Die aktive Mitwirkung im AVR erfährt seitens der Geschäftsleitung grosse Wertschätzung. Mehr dazu

 

Offsite-Meeting 2018 im Zeichen des Wandels

Ende Juni zog sich der AVR-Vorstand nach Rigi Kaltbad zu seinem jährlichen Offsite-Meeting zurück. Ein Schwerpunkt des dreitägigen Programms war der Informationsaustausch und die Diskussion von Themen rund um die Zukunft der Roche, wozu am zweiten Tag auch die HR-Leitung aus Basel und Rotkreuz eingeladen war. Daneben wurden AVR-interne Aufgaben bearbeitet wie zum Beispiel die Wahl einer neuen Kernbotschaft. Der dritte Tag war dann der Weiterbildung in Sachen Kommunikation gewidmet. Mehr dazu

 

Wechsel beim Newsletter: Neue Communication Managerin

Neu wird der AVR- Newsletter von Sabine Knosala betreut. Die Journalistin stellt sich der Leserschaft gleich selbst vor. Mehr dazu

 

Bike to work 2018: Fünf Mal um die Welt gestrampelt!

Bewegung, Teamgeist und Freude – das war Bike to work 2018! 850 Mitarbeitende in 218 Teams aus Basel/Kaiseraugst/Reinach machten mit grosser Motivation bei der Aktion mit. Mehr dazu

 

Tischfussball-WM: «Töggeli-Sieche» und «1. FC Eingelocht»

Die Fussball-WM hat dieses Jahr nicht nur in Russland stattgefunden. Auch in heimischen Gefilden bei der Roche wurde fleissig gekickt – wenn auch in kleinerem Rahmen, was durchaus wortwörtlich zu verstehen ist. Mehr dazu

 

AVR-Partneranlass: Faszination Oldtimer und eine Prise Humor

Einmal im Jahr lädt der AVR seine Geschäftspartner zu einer Grillparty ein. Der diesjährige Anlass fand Anfang September im Pantheon Muttenz statt. Während des Rundgangs durch das Oldtimer-Forum konnten die Gäste Spannendes über die alten Fahrzeuge erfahren. Danach wurde lecker gegessen und es durfte herzhaft gelacht werden. Mehr dazu