×

EcoLogicals – damit Roche noch grüner wird

«Wir wollen die Roche-Mitarbeitenden für einen umweltbewussten Lebensstil sensibilisieren und dazu motivieren, eigene Projekte für mehr Nachhaltigkeit umzusetzen», erklärt Theresa Knothe, Sustainability Managerin und Ansprechperson für die EcoLogicals.

Im Januar 2019 wurde die Bottom-up-Initiative mit nur drei Mitgliedern gegründet. Seither geht es steil bergauf: Mittlerweile zählt die Community über 1800 Mitglieder. Diese konnten unter anderem durch Aktionen am Welt-Wasser-Tag oder durch einen vegetarischen Tag in Basel und Kaiseraugst, an dem 5,5 Tonnen CO2 eingespart wurden, gewonnen werden. Im April 2020 waren bereits 1000 Roche-Mitarbeitende Mitglied bei den EcoLogicals. Im Mai 2020 konnte ein weltweites Netzwerk mit mittlerweile zwölf Roche-Standorten gegründet werden, und im Juni 2020 wurde der erste eigene Newsletter verschickt.

Lokal und Bottom-up
Gemanagt werden die EcoLogicals von einer Gruppe aus zurzeit neun Mitarbeitenden aus den Abteilungen PS, SHE, GPS, pRED und PD. Sie treffen sich alle zwei Wochen, planen Events und Kampagnen für die EcoLogicals Community und stehen Mitarbeitenden, die ein Projekt eingereicht haben oder einreichen wollen, unterstützend zur Seite. «Uns ist wichtig, dass aus den Ideen erfolgreiche Projekte werden und dass sie hier vor Ort umgesetzt werden», betont Theresa Knothe. So gibt es aktuell ein Projekt, um die Standorte Basel und Kaiseraugst vogelfreundlicher zu gestalten. «Wir wissen mittlerweile, welche Vogelarten sich am Standort befinden und definieren nun Massnahmen», führt Knothe aus. Ein weiteres Projektteam will die Anzahl Geschäftsflüge reduzieren, denn über 60 Prozent der CO2-Emissionen am Standort stammen von Flugreisen (siehe dazu auch Expedition SmallFoot). Insgesamt konnten bereits acht Projekte erfolgreich abgeschlossen werden, sieben weitere laufen momentan und zwei neue Projekte sind geplant.

Die Arbeitsbedingungen unter Corona stellen auch die EcoLogicals vor neue Herausforderungen. Statt hands-on-Projekten, die gemeinsam vor Ort umgesetzt werden können, finden momentan viele virtuelle Initiativen statt: So führte Knothe mit Roche-Gärtner Pascal Eicher ein Interview darüber, wie jeder Biodiversität und einheimische Tiere im Herbst unterstützen kann. Um Mitarbeitende zum Mitmachen zu motivieren, läuft momentan ein Fotowettbewerb zur Frage: Hatten Sie diesen Herbst einen tierischen Besucher in Ihrem Garten? Seinen Schnappschuss kann man in der EcoLogicals Currents Community mit dem Hashtag #animalsinautumn teilen. Das Foto mit den meisten Likes gewinnt! Die Gewinnerin oder der Gewinner bekommt eine kleine Überraschung nach Hause geschickt.

Übrigens: Über weitere Mitglieder freuen sich die EcoLogicals jederzeit. Die Initiative wird auch vom AVR unterstützt.

Weiterführende Informationen:

Fragen: